Kinoarten

Kino-Arten

Die Filmtheater werden in folgende Kategorien eingeteilt:

Familienkino:

Kinos, die ein breit gefächertes Programm mit allen publikumsinteressanten Spielfilmen spielen. Sie sind sowohl in Gross- und Mittel- wie auch in Kleinstädten zu finden und stellen den mit Abstand größten Teil aller Kinos dar.

Filmkunstkino:

Es werden anspruchsvolle Filmprogramme gezeigt. Viele dieser Häuser gehören zur "Gilde Deutscher Filmkunsttheater".

Programm-Kinos:

Kinos mit festem Monatsprogramm, wobei täglich meist mehrere Spielfilme auf dem Spielplan stehen. Viele dieser Kinos legen Wert auf die künstlerische Qualität der Filme und zeigen auch ältere Filmklassiker.

Autokino:

autokino-aschheim2

Es werden alle Spielfilmarten gezeigt. Gemischtes Publikum. In der Peripherie von Grossstädten mit grossem Einzugsgebiet.

Pornokino:

Eindeutiges Programm mit Besuchern aus allen Bevölkerungsschichten ab 18 Jahren.

Truppenkino:

truppenkino

Kinos innerhalb oder in unmittelbarer Nähe von Kasernen und Fliegerhorsten, z.B. Soldatenheimen, die als gewerbliche Kinos betrieben werden. Die Vorstellungen werden überwiegend von Soldaten besucht.

Multiplex:

Geräumige, komfortabel und mit bester Bild- und Tontechnik ausgestatteter Kinocenter mit in der Regel mindestens 7 Sälen, die neben dem Kinobesuch auch gastronomische und/ oder andere Freizeitmöglichkeiten anbieten.

Cityplex:

Kleinere, modernere Kinocenter in der Innenstadt, die mit 3-6 Säulen ausgestattet sind und hinsichtlich Technik und Komfort den Multiplex-Kriterien gerecht werden. Diese Kategorie wird nicht von allen Werbeverwaltungen ausgewiesen.

1$ Kino:

Hierbei handelt es sich um Kinos, die Filme kurz vor der Videoauswertung vorführen und durch besonders günstige Eintrittspreise von 1,50 € bis 3,00 € die Besucher in die Kinos locken.

IMAX-Theater:

imax

Kinoform, die aufgrund ihrer sehr grossen Leinwand (bis zu 500 m²) eine überragende Wirkung in Filmqualität und Optik erzielt. Das Programm setzt auf Edutainment mit st+ndlich wechselnden Vorstellungen.

Mehrzweckspielstätten:

Häufig in Diskotheken oder in Freizeitparks gelegene Spielstätten, die nur teil- oder zeitweise als Kino genutzt werden und deren Vorstellungszahl sehr schwankend ist.

Ferien-/Sommerkinos:

Kinos in Ferienorten, die nicht das ganze Jahr über geöffnet haben; aktuelles Kinoprogramm. Abrechnung erfolgt generell zum Basispreis.

Open-Air-Kinos:

Kino-Sonderveranstaltungen unter freiem Himmel im Sommer. Abrechnung erfolgt generell zum Basispreis.

Zelttkino:

zeltkino01